Hebammen für Deutschland e.V.

Eine Initiative zum Erhalt individueller Geburtshilfe.

Hebammen für Deutschland e. V. ist ein Zusammenschluss von Hebammen, Eltern, Ärztinnen und Ärzten sowie vielen anderen Engagierten. Uns alle eint ein Ziel: Wir wollen die individuelle Geburtshilfe in Deutschland erhalten. Dazu sind wir eng vernetzt mit anderen Initiativen zur Geburtskultur.

Am 5. Mai war der internationale Hebammenaktionstag.

Hebammen überall auf der Welt machten an diesem Tag auf die Arbeit mit Mutter und Kind zum Lebensbeginn aufmerksam.
Hebammen stehen für einen intensiven persönlichen Kontakt zu den betreuten Familien – Kontakt zu Körper und Seele gleichermaßen.
Hebammen begleiten Entscheidungsprozesse und beantworten Fragen:

  • Wie bereite ich mich auf die Geburt vor, welche Unterstützung wünsche ich mir?
  • Wie werden Geburt, Wochenbett und die erste Zeit mit dem Neugeborenen verlaufen?
  • Wie wirken die aktuellen Bedingungen (Schutzmaßnahmen, Kontaktsperren, Besuchsverbote…) sich auf meine Geburt aus?

Wir nehmen uns Zeit für Ihre Fragen und suchen gemeinsam nach Antworten.

Wir laden Sie herzlich ein zum ONLINE-Erzählcafé #Väter, Ihr seid wichtig!

Der Austausch unter Müttern oder Vätern am Spielplatz oder im Café ist derzeit nicht erlaubt. Gleiches gilt für das entlastende Gespräch unter Hebammen. Wir möchten deshalb in Zeiten der Corona-Krise eine neue Möglichkeit bieten, sich miteinander auszutauschen und Solidarität zu erleben.

Die Väter-Erzählcafés gehen in die zweite Runde!
Fabio Freiberg,
selbst Vater und Mann einer Hebamme, lädt zum „Online-Erzählcafé zum Thema # Väter, Ihr seid wichtig!“ ein.
Nach einem sehr erfolgreichen Start im letzten Jahr, geht es jetzt unter, mit und wegen Corona weiter. Viele Väter (und Mütter) haben in den letzten Wochen die Geburt ihres Kindes unter außergewöhnlichen Bedingungen erlebt. Aber auch ohne Covid-19 ist die Geburt ein Ausnahmeereignis: Wie erleben Väter diesen besonderen Moment? Wie fühlen sie sich? Wie unterstützen sie ihre Partner*innen und finden ihren Platz zwischen Partnerinnen, Hebammen und Ärzt*innen?

Eingeladen sind alle, ob Väter, Mütter, gleichgeschlechtliche Partner*innen, Doulas oder Hebammen, die ihre Eindrücke und Erfahrungen teilen wollen.

Tag: Samstag, 16. Mai 2020
Zeit: 10 bis 11:30 Uhr

Für mehr Infos und den Zoom-Anmeldelink schreibt bitte an: fabio.freiberg@uni-bonn.de

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Geschichten und Erfahrungen rund um Schwangerschaft und Geburt.

Vögel singen nicht, weil sie Antworten haben, sondern, weil sie Lieder kennen.
Afrikanisches Sprichwort

ONLINE-Erzählcafés über Geburtserfahrungen sind ein kostenloses Angebot der bundesweiten Erzählcafé-Aktion, unser offenes Mitmachprojekt für eine bessere Geburtskultur. Sie sind hilfreich im Kontakt mit momentan isolierten Menschen, eine Chance für Enkel und Großeltern, entlastend für Hebammen zur Geburtsvorbereitung und ein stärkender Austausch zwischen Müttern und für Väter. Jeder kann mitmachen und selbst ein ONLINE-Erzählcafé veranstalten.

Zusammen mit der Erzählcafé-Aktion laden wir Sie herzlich dazu ein, Geschichten über Geburt aufzunehmen oder zu schreiben, die anderen Hoffnung machen. Mehr zu unserem Projekt #BirthstoriesofHope >hier!
Mehr Infos: www.erzaehlcafe.net

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien Gesundheit und Geduld in dieser so besonderen Zeit.

Bleiben Sie uns treu.

Ihre Hebammen für Deutschland