Erzählcafés „Der Start ins Leben“

Bei der von Hebammen für Deutschland e. V. ins Leben gerufenen Erzählcafé-Aktion dreht sich alles rund um unsere Geburtskultur heute, gestern und in Zukunft. Die Erzählcafés finden bundesweit statt. Menschen, die sich hier treffen, wollen zuhören, sich austauschen und voneinander lernen. Über 80 Cafés haben bereits stattgefunden, die nächsten Cafés sind in Planung.

Um aktiv Veränderung mitzugestalten, kann jede_r bei sich vor Ort ein Erzählcafé veranstalten. Das neue, von Hebammen für Deutschland e. V. angeregte und finanzierte, Erklärvideo macht es Ihnen ganz einfach.

Mit jedem Erzählcafé möchten wir – ganz im Sinne einer lebendigen Öffentlichkeitsarbeit – vermitteln und gemeinsam erforschen, was in der heutigen Geburtskultur anders werden soll. Wir machen damit an jedem Erzählcafé-Tisch die Bedeutung von individueller Hebammenbetreuung zum Thema.

Zusammen haben die Ärztin Dr. med. Stefanie Schmid-Altringer und die Hebamme Lisa von Reiche (Hebammen für Deutschland e. V.) die Erzählcafé-Aktion 2014 gegründet. Finanziert wird diese innovative und öffentlichkeitswirksame Aktion maßgeblich von unserem Verein!

Die Erzählcafés verfolgen drei Ziele – sie wollen:

  • Elternkompetenz würdigen und einbeziehen, denn die sehr persönlichen Erfahrungen von Müttern und Vätern sind für folgende Generationen von unschätzbarem Wert.
  • Heutige Geburtsmedizin kritisch überdenken, denn durch die Geburtsberichte wird erfahrbar, wie radikal sich der Umgang mit Schwangerschaft und Geburt bis heute geändert hat.
  • Solidarität und Vernetzung ermöglichen, denn jedes Erzählcafé ist eine Chance, neue Kontakte zu knüpfen – zwischen Eltern, aber auch zwischen Akteuren der Geburtshilfe

Alle Infos zur Erzählcafé-Aktion: https://erzaehlcafe.net/

Im Rahmen des „Wissenschaftsjahres 2018“ geht die Erzählcafé-Aktion zusammen mit der Universität Gießen in eine weitere spannende Runde:

Future of Labour-Erzählcafés – neu im Jahr 2018

Gemeinsam und konkret Zukunft gestalten: Die Arbeitswelt der Geburtshilfe bestimmt, welche Erfahrungen Eltern machen. Future of Labour-Erzählcafés sind ein wissenschaftlich begleitetes Dialogformat für Eltern, Hebammen, Ärztinnen und Ärzte, Pflegekräfte und alle, die sich für eine familienorientierte Geburtskultur engagieren wollen. Gefördert durch das Wissenschaftsjahr 2018 des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und von der Initiative „Wissenschaft im Dialog“ (WiD) finden in sechs Städten erstmals Future of Labour-Erzählcafés statt. Ein interdisziplinäres Forschungsteam wertet jedes dieser Erzählcafés wissenschaftlich aus.

Die Ergebnisse aus den Future of Labour-Erzählcafés, Erfahrungen sowie die gemeinsam erarbeiteten Lösungsideen trägt das Projektteam Ende 2018 in einer Zukunftswerkstatt zusammen und macht es anschließend öffentlich nutzbar.
Alle Infos zu den Future of Labour-Erzählcafés:
https://erzaehlcafe.net/future-of-labour-erzahlcafes/

Weitere Formate sind das JUNIOR-Erzählcafé für Jugendliche, das Welcome-Erzählcafé für Frauen mit und ohne Fluchterfahrung, SOS-Erzählcafés bei Schließungen von Hebammenpraxen und Geburtshäusern sowie für Spontane die Mini-Erzählcafés.

Wünsche dir von Freunden & Familie ein Stück Zukunft! Richte bei Facebook eine Spendenbox für Hfd ein: Stichwort ‚Geschenke zur Geburt‘ > so gehts